+4982180902010

Da wir als erste Augenklinik Deutschlands das hochmoderne, digitale Mikroskop Artevo 800 von der traditionsreichen Jenaer Optikfirma Zeiss in der chirurgischen Augenheilkunde verwenden, wurden unsere Augenchirurgen Dr. Felix Rombold und Dr. Christoph Niederdellmann von der Augsburger Allgemeinen interviewt.

Wir sind stolz, berichten zu können, dass durch die Verwendung dieser neuartigen Technologie der digitalen Bildgebung noch mehr chirurgische Präzision beim Operieren möglich ist. Durch die hochauflösende Darstellung können noch bessere Operationsergebnisse erzielt werden, so Dr. Rombold.

Darüber hinaus erklärt unser Augenspezialist, dass durch den Einsatz des neuen Mikroskops 85 Prozent weniger Licht bei einer Operation benötigt werde und somit das Auge keinem zusätzlichen Lichtstress ausgesetzt werden müsse.

Das Mikroskop ist für verschiedene Augenoperationen einsetzbar wie zum Beispiel bei der Behandlung des Grauen Stars, des Grünen Stars, beim Einsatz von Implantaten (wie etwa implantierbaren Kontaktlinsen) und bei Netzhaut-OPs. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, vorab sensible Patienteninformationen in das Gerät einzuspeichern. Laut Dr. Christoph Niederdellmann seien diese Informationen enorm hilfreich für die genaue Schnittplanung und Eröffnung der Linsenkapsel, beispielsweise bei einer Grauen Star-Operation. Zusätzlich können während der Operation Laserschichtaufnahmen gemacht werden, um die Netzhautdicke zu überprüfen oder die Linsenposition zu kontrollieren. Dr. Niederdellmann betont zudem, dass weder für gesetzlich noch privat versicherte Patientinnen und Patienten Zusatzkosten entstehen.

 

Das vollständige Interview finden Sie hier.

+4982180902010
+4982180902010