+4982180902010

Was sie leisten, was sie kosten: Augen-Spezialist erklärt die Eigenschaften von sechs Modellen.

Ab etwa 60 Jahren ist es nicht mehr zu leugnen: Die Welt um uns herum wird zunehmend unscharf. Farben verblassen, die Augen reagieren empfindlich auf Blendung – z. B. beim Autofahren in der Nacht. Die Diagnose: Grauer Star. Ein natürlicher Alterungsprozess, bei der die Linse ihre Elastizität verliert und trübe wird. Dagegen hilft nur noch die sogenannte Katarakt-Operation. Die trübe Linse wird in einem kurzen, meist ambulanten Eingriff entfernt und durch eine neue, individuell auf jedes Patientenauge produzierte Kunstlinse ersetzt. Kleine Hightech-Wunder, die in vielen

Fällen ein Leben ganz ohne Brille ermöglichen können. Zudem lassen sich Sehfehler wie Hornhautverkrümmung oder die natürliche Alterssichtigkeit gleich mit korrigieren. Augenchirurg Dr. Christoph Niederdellmann, Leiter der 32 Südblick-Augenzentren in München, Augsburg und dem Allgäu, erklärt die Unterschiede der sechs verschiedenen Linsen.

Lesen Sie die kompletten Interviews hier:

Hightech gegen Grauen Star – Interview in Münchener Merkur

Hightech gegen Grauen Star – Interview in tz

 

Logo Südblick Augenzentren
+4982180902010
Logo Südblick Augenzentren
+4982180902010